THE END OF LOVE (2019)

  • Drama
  • 1h 30m

DEUTSCHLANDPREMIERE I GERMAN PREMIERE

Sprache: Französisch/ Hebräisch (Original) Untertitel: Englisch

Language: French/ Hebrew (Original) Subtitles: English

THE END OF LOVE ist eine intime Studie über die komplexe Herausforderung, Liebe und Leidenschaft auf Distanz zu erhalten. Das Paar Julie und Yuval zieht sein Baby gemeinsam in Paris auf. Als Yuval nach Israel reist, um sein Visum zu verlängern, halten sie ihren gemeinsamen Alltag über Skype-Videogespräche aufrecht. Was romantisch beginnt, wird schnell von Enttäuschungen geprägt: unterschiedliche Tagesabläufe, alltägliche Herausforderungen, Missverständnisse und verpasste Anrufe, die Eifersucht schüren, lassen die Distanz zwischen den Partnern immer größer werden. Die dramatischen Auseinandersetzungen trägt das Paar in der digitalen Welt aus, in der auch der Zuschauer sie verfolgt.

THE END OF LOVE is an intimate study of the complex challenge of maintaining love and passion in a long-distance relationship. Julie and Yuval are raising their baby together in Paris. When Yuval travels to Israel to renew his visa, they keep up their everyday life together via Skype video calls. Romantic at first, this arrangement quickly becomes strained by disappointments: different daily routines, everyday challenges, misunderstandings, and missed calls that stoke jealousy keep widening the chasm between them. The digital world is where they argue out their differences and where viewers follow them.

Festivals: Biennale di Vinezia 2019; Arava International Film Festival 2019; Festival Cinéma Méditerranéen de Bruxelles 2019; Festival House of Tolerance 2020; Festival du Film Français, Tel Aviv 2020; Toronto Jewish Film Festival 2020; Montreal Israeli Film Festival 2020; Atlandida Film Fest 2020

Keren Ben Rafael

Keren Ben Rafael (geb. 1978) arbeitet als Autorin und Regisseurin in Israel und Frankreich. Sie studierte Philosophie und französische Literatur an der Universität Tel Aviv und schloss 2009 ihr Studium in der Regieabteilung der renommierten Filmhochschule La Fémis ab. Ihr Kurzfilm NORTHERN LIGHTS (2013) wurde bei den Quinzaine des Réalisateurs in Cannes gezeigt, ihr Dokumentarfilm BITE INTO LIFE (2013) gewann den Regiepreis beim brasilianischen Frauenfestival und den Sonderpreis beim Marseille Science & Film Festival.

Keren Ben Rafael, born in 1978, works as an author and director in Israel and France. She studied philosophy and French literature at Tel Aviv University and completed her studies at the directing department of the renowned La Fémis film school in 2009. Her short film NORTHERN LIGHTS (2013) was screened at the Quinzaine des Réalisateurs in Cannes; her documentary BITE INTO LIFE (2013) won the Best Director Award at the Femina Festival of Rio de Janeiro and the Special Prize at the Marseille Science & Film Festival.

Weitere Infos unter: jfbb.de

Director

Keren Ben Rafael

Cinematographer

Damien Dufresne

Production

Palikao Films

Untertitel

English

Original Title

A COEUR BATTANT

Sprache

French/Hebrew (Original)

Bonus Content

Interview (English)

Ihnen könnte auch gefallen

MAN ON THE BUS (2019)
  • Documentary, Biography
  • 1h 24m
HOLDING IT IN (2020)
  • Documentary
  • 60min